Logo

Tel.: (05236) 888 795
Fax (05236) 888 796

Messie Landesverbände Deutschland

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Website der Messie Landesverbände in Deutschland. Zum Messie-Selbsthilfe-Netzwerk, kurz -M-S-N- genannt.

 Auf den folgenden Internetseiten finden Sie alles Wissenswerte über unseren Verein, Informationsmaterial und Veranstaltungen. Mit der Erklärung zur Wahrung von Neutralität und Unabhängigkeit verpflichten sich die Selbsthilfeorganisationen auf Landes- und Bundesebene zur Wahrung ihrer Neutralität und Unabhängigkeit. Alle Landesverbände sind als eigenständiger und selbstverantwortlicher Verein gegründet worden und führen das Kürzel -M-S-N- mit dem Bundesland im Namen, z.B. "-M-S-N- NRW"

Gewährleistung

 Die -M-S-N- Landesverbände bieten allein die Glaubwürdigkeit dafür, dass die Selbsthilfeaktivitäten, die die Gründerin des FEM e.V. und der -M-S-N- Bundesgeschäftsstelle entwickelt und initiiert hat, als Organisation  die bevorrechtigte Nachfolge angetreten darf. Damit sind im besonderen die Arbeitstagungen für Menschen mit Messie-Syndrom und die Arbeitstagungen für Angehörige gemeint. Die -M-S-N- Landesverbände bieten außerdem durch Ihre Vernetzung Gewähr dafür, das der Standard der Selbsthilfearbeit gewahrt bleibt und durch gegenseitige Kontrollmechanismen mit der finanziellen Ausstattung durch die GKV zuverlässig und ehrlich umgegangen wird.

Präambel

Die Gründerinnen und Gründer der Landesverbände treten dafür ein, dass:

  • die verfassungsmäßig garantierten Grundrechte auf Schutz der Menschenwürde und Persönlichkeit auch für sie, insbesondere bei der Darstellung des Messie-Syndroms in den öffentlichen Medien, Geltung haben.

  • in erster Linie die Hilfe zur Selbsthilfe gefördert und die Selbstverantwortung gestärkt wird. Dies bedeutet auch die Zuweisung öffentlicher Mittel, gegebenenfalls durch Umwidmung bisher an die therapeutischen Einrichtungen und Organisationen geflossener Gelder.

  • der Datenschutz und Vertrauensschutz der Betroffenen und ihrer Angehörigen gewahrt bleiben; dass z. B. die Krankheitsbezeichnung nicht in Verbindung mit der Anschrift oder Adresse erscheint oder mit Telefonnummer ohne ausdrückliche Einwilligung veröffentlicht wird. Dieses gilt insbesondere für Behörden, kirchliche und therapeutische Beratungsstellen usw. und Selbsthilfekontaktstellen und deren Dachverbände.

Die Gründungsmitglieder verstehen sich dabei ausdrücklich auch als Interessenvertreter derjenigen, die aufgrund jahrzehntelanger Handlungsstörungen die Arbeit des Landesverbandes nicht aktiv mitgestalten, wohl aber in der Meinungsbildung in ihren SHG mit begleiten.